4 Comments

  1. Lisa
    18. November 2017 @ 10:22

    Hallo Stephanie, ich bin gerade dabei meine 9 Monate alte Tochter abzustillen. Leider muss ich das stillen beenden, da ich immer mehr an Gewicht verliere und an zwei Autoimmunerkrankungen leide.
    Beikost bekommt sie seit dem 6. Lebensmonat, allerdings wird sie vor dem Mittagsschlaf, am Abend und in der Nacht noch gestillt. Durch welche Nahrung soll ich diese Stillmahlzeiten nun ersetzen? Pre, Folgemilch? Folgemilch aus Ziegenmilchbasis?
    Leider hat die Maus auch mit Neurodermitis zu kämpfen…
    Ach ja und ohne Flasche würd noch nicht funktionieren, da die Mengen die sie isst einfach zu gering sind…
    Fürs abstillen habe ich Zeit, ich will es langsam angehen und es für uns so angenehm wie möglich gestalten 🙂
    Danke für deine Tipps und LG

    Reply

    • Stephanie
      18. November 2017 @ 10:35

      Hallo Lisa. Danke für deinen Kommentar. Meine erste Tochter hat ab dem 6 Monat Beikost bekommen, allerdings so gut wie nichts davon gegessen. Als ich sie abgestillt habe (mit ca. 18 Monaten) hat sie ganz plötzlich alles gegessen was ich ihr angeboten habe. Ich habe ihr schlicht und einfach vertraut das sie schon weiß was sie tut. Wenn du sagst das du Zeit hast mit dem abstillen dann würde ich keinen Ersatz suchen….sondern einfach so weitermachen wie bisher und nach und nach weniger stillen.Sie wird schon essen. Die Industrie macht und wahnsinnig mit diesen ganzen Folgemilch Sachen die die Kinder eigentlich gar nicht brauchen. Was wir Mütter brauchen ist vertrauen in uns und in unsere Kinder. Wenn du dir ganz unsicher bist dann würde ich dir Raten mit einer Hebamme zu sprechen. Ich kann dir auch gerne ein Beratungsgespräch per Skype anbieten da können wir auch auf die Neurodermitis eingehen. Wenn du das möchtest dann kontaktiere mich gerne unter kontakt@stephanieschattauer.com dann können wir alles weiter besprechen.

      Reply

    • Stephanie
      18. November 2017 @ 13:12

      ein kleiner Nachtrag da ich dachte das ich das schon geschrieben hab- du kannst ja anstelle von irgendeinen anderen Ersatz mal die ReisSuppe/Congee versuchen in eine Flasche zu geben (Loch etwas größer machen von der Flasche damit es auch durchgeht und das trinken lassen. Ich würd mich freuen wenn du mir erzählst was für eine Lösung du für euch schlussendlich gefunden hast. LG

      Reply

  2. Baby's erster Brei -Beikoststart nach der TCM -
    20. November 2017 @ 9:12

    […] an irgendwelchen Richtlinien sondern vertraue auf dein Gefühl. Ich habe darüber schon mal in diesem Artikel etwas geschrieben. Es passiert ganz oft das man als Mama oder Papa von anderen verunsichert wird. […]

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.