Kuzu

Kuzu

Du denkst dir wahrscheinlich, was das wieder für ein neumodernes Superfood ist? Ich kann dich beruhigen – es ist nicht neu und auch kein Superfood. Kuzu kann aber dennoch sehr vielseitig eingesezt werden.

Kuzu ist eine wilde Weinart aus dem Asiatischen Raum und wird vorwiegend als Bindemittel in der Küche verwendet. Es sieht aus wie weiße Kreidestücke und wird in der Traditionellen Asiatischen Heilkunst bei vielen gesundheitlichen Problemen eingesetzt. Ich möchte es als Bindemittel, als Kuzu – Kur oder Schnellhelfer bei verschiedenen Problemen, nicht mehr missen.

Suppen, Saucen, Cremen, Puddings, Kompotte alles worin man ein Bindemittel braucht oder möchte ist geeignet für Kuzu. Es hat die tolle Eigenschaft dass es Geschmacks und farbneutral ist und vor allem natürlich.

Man kann es in den meisten Reformhäusern, Bioläden oder auch im Internet besorgen.

Als Bindemittel-

Man nimmt einen Teelöffel Kuzu, rührt es in etwas kaltem Wasser ein, bis es sich auflöst (in heißem würde es klumpen). Nun gibt’s du es zu deinem Kompott oder einer anderen Speise die du eindicken willst (Suppen, Saucen,Kompott…) rührst um und lässt es nochmal kurz köcheln. Kuzu sollte man nicht kochen.

Die Menge von Kuzu variiert natürlich je nach Menge deines Gerichtes. Als Richtwert kann man 1 Teelöffel auf ca. 500 ml Flüssigkeit nehmen zum eindicken.

Als Kuzu-Kur-

Diese Kur kann man sich immer mal wieder zur Herbst/Winter-Zeit gönnen (am besten in der Dojo Zeit-mehr über die Jahreszeiten nach der TCM – ganz bald in einem neuen Artikel)

Bei der Kuzu – Kur musst du nicht mehr machen als – ca. 7-10 Tage lang, jeden Morgen, auf nüchternen Magen, 1 Esslöffel Kuzu in einem Glas kaltem Wasser anrühren und anschließend ca. 10 min in einem Topf köcheln lassen (nicht kochen da es sonst klumpig wird). Danach wieder zurück ins Glas gießen und etwas abkühlen lassen da es sehr heiß ist. Schlückchen weiße trinken.

Sehr wohltuend für deinen Mitte. Beruhigt die Magenschleimhaut und kleidet den Magen aus. Stärkt dein Immunsystem. Sehr gut auch für die Darmflora. Kuzu wirkt kühlend und befeuchtet den Magen.Ist gut bei Magen Hitze und Magen Trockenheit

Als Schnellhelfer –

-bei Sodbrennen kann es helfen – 1 El Kuzu in einem kalten Glas Wasser einrühren, in einen Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. In das Glas zurückgeben, abkühlen lassen und Schlückchen weiße trinken.

-Bei Übelkeit kann es helfen…wie bei Sodbrennen zubereiten. Sollte es dir aufgrund, der etwas dickeren Konsistenz, nicht möglich sein es bei Übelkeit zu trinken dann kannst du es gleich nach dem Anrühren in kaltem Wasser trinken.

Ein kleiner Tipp von mir – es hilft auch bei Übelkeit nach etwas zu viel Alkoholgenuss ; )

Du hast ab und zu Sodbrennen? Dann schau dir mein Video dazu an. Schnelle Hilfe bei Sodbrennen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.